FridoDeluxe

Leben und Programmieren in der Bundeshauptstadt

22
Juni
2009

Usability ist tot… es lebe die Usability!





Im Wintersemester 2007 / 2008 mussten wir ein Blog über Usability führen. Ich will mein Usability-Blog jetzt endlich mal löschen, aber es scheinen sich laut dem Counter doch täglich immer wieder Leute auf die Seite zu verirren, obwohl das letzte Update anderthalb Jahre her ist. Damit nicht alles unwiederbringlich verloren ist, habe ich die Artikel in einem eBook zusammengefasst. Und das gibt es hier für alle Interessierten als Download:

Usability.pdf

(PDF-Format, 36 Seiten, 987 kB)

Wie gesagt, das habe ich mir alles im dritten Semester ausgedacht. Also bitte nicht zu ernst nehmen und schon gar nicht als Quelle für wissenschaftliche Texte oder ähnliches verwenden!

  1. #1

    Nikki am 23. Juni 2009 um 04:06

    Du hast anscheinend zu viel Zeit *grins* Nett gemacht das eBook.
    Das eBook was damals aus unseren Wiki-Beiträgen erstellt worden ist gibt es auch noch. Zusätzlich wurde mittlerweise Confluence auch direkt geöffnet sodass die Wiki-Einträge direkt aufrufbar sind.

    Antworten →
  2. #2

    Falko am 23. Juni 2009 um 11:02

    Wirklich zu viel Zeit – aber schick isses geworden, hast du das alles per Hand gemacht oder gab es noch ein nettes tool was dir geholfen hat?

    Gruß

    Falko

    Antworten →
    • #3

      Friedrich am 23. Juni 2009 um 12:46

      Das Tool heißt Adobe InDesign ;) Ich habe nur die Inhalte vom Blog nach InDesign kopiert und dann etwas formatiert und zum Beispiel automatisch ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Das einzig nervige waren die Hyperlinks, da macht InDesign ständig ein paar komische Sachen draus…

      Antworten →
  3. #4

    Alex am 26. Juni 2009 um 12:55

    *nett konserviert* :-)

    Antworten →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.